Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Diesmal muss eine Sendung schnellstmöglich von Berlin in einen Vorort von Chicago transportiert werden. Auf einem medizinischen Kongress werden dringend Festplatten benötigt, ohne die der Kongress nicht beginnen kann.

Plötzlich sind alle Daten weg

Ein renommiertes Fachpublikum aus aller Welt schenkt dem, nur alle zwei Jahre stattfindenden, Medizin-Kongress auch dieses Jahr wieder viel Aufmerksamkeit. Dafür sorgen sowohl die Präsentationen neuster Forschungsergebnisse, als auch die Vorträge international anerkannter Mediziner. Für die Organisation ist erstmalig eine Berliner Event-Agentur verantwortlich. Einen Tag vor Kongressbeginn, bei der Generalprobe in Chicago, stürzt plötzlich der Computer ab. Alle Daten sind weg, niemand schafft es, sie vollständig wiederherzustellen. Jetzt geht es darum die Informationen aus Berlin so schnell wie möglich nach Chicago zu senden um den pünktlichen Start zu ermöglichen. Die Daten über das Internet zu senden ist jedoch nicht möglich, sie sind zu gross und zudem absolut vertraulich. Da in diesem Fall der schnellste und zuverlässigste Transport benötigt wird, engagiert die Event-Agentur time:matters.

Kurze Reaktionszeit und ein individuelles Transportkonzept ermöglichen punktgenaue Lieferung

Noch am selben Abend um 17.30 Uhr geht der Notruf im Kundenservicecenter, dem „Special Service Desk" bei time:matters ein. Die Agentur schildert dem Logistikexperten ihr Problem, woraufhin dieser innerhalb kürzester Zeit ein massgeschneidertes Transportkonzept von Berlin nach Chicago erstellt.
Umgehend fährt in Berlin ein time:matters-Kurier los um die Sendung bei der Agentur abzuholen und sie zum Flughafen zu transportieren. Nur diese schnelle Reaktion macht es möglich, dass die wichtigen Festplatten bereits um 21:10 Uhr auf dem Weg nach Frankfurt sind. Die Landung erfolgt pünktlich um 22:20 Uhr. In Frankfurt verzollt ein time:matters-Partner die Fracht und leitet sie mit der ersten Maschine um 8:25 Uhr am nächsten Morgen als Kurierexpress nach Chicago weiter. Um 10.30 Uhr nimmt ein von time:matters beauftragter Beamte die Sendung in Chicago in Empfang, führt sie durch den Zoll und übergibt sie dem bereits wartenden Kurier. Dieser bringt die Festplatten auf dem schnellsten Weg in die Kongresshalle. Sie kommen dort rechtzeitig, in weniger als 24 Stunden nach dem Anruf, an.

Dank des schnellen Einsatzes von time:matters konnte der Kongress ohne weitere Komplikationen planmässig starten. Die Kongressteilnehmer haben von dem Vorfall nichts bemerkt, die Event-Agentur konnte sich den Folgeauftrag sichern und time:matters erneut einen logistischen Notfall lösen.