Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Für eine gesetzeskonforme Gasflaschenlagerung gemäß TRG 280 bzw. TRGS 510 hat der Gefahrstoff-Spezialist DENIOS sein Produktprogramm jetzt um eine neue Variante erweitert, die durch die Verwendung von feuerbeständigen Elementen ein Plus an Sicherheit bietet. Das Gasflaschenlager GFT besteht aus einer stabilen Stahlrahmenkonstruktion mit abschließbaren Türen. Wände, Türen und Dach werden dabei aus feuerbeständigen Paneelen gefertigt, die gemäß DIN 4102 in F90 bzw gemäß EN 13501 in EI 120 eingestuft sind. Damit kann das Lager ohne Sicherheitsabstand aufgestellt werden. Die geforderte natürliche Belüftung wird bei dieser Bauform durch Anordnung mehrerer Lüftungsbausteine erreicht, die ebenfalls nach DIN 4102 klassifiziert und geprüft sind. Die maximale Lagerkapazität beträgt 48 Flaschen. Sicherungsketten ermöglichen eine praxisorientierte Einzelflaschenlagerung. Das Einstellen von Gasflaschenpaletten ist problemlos möglich. Integrierte Kranösen erlauben das einfache Umstellen des gesamten Gasflaschenlagers und sorgen damit für größtmögliche Flexibilität.