Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Die Kunststoffpalette ist ein Produkt, das eine gute Antwort auf diese Entwicklungen darstellt. Zunächst einmal ist die Kunststoffpalette, im Vergleich zu Holzpaletten, sehr nachhaltig, da ihre Lebensdauer 10-mal so lang ist. Die Verwendung von Kunststoffpaletten trägt auch positiv zur Umwelt bei. Lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, warum und wie Kunststoffpaletten gut für die Umwelt sind.

Recycling

Kunststoffpaletten werden aus vollständig recyceltem Kunststoff hergestellt. Sie verfügen dann über eine Lebensdauer von 10 Jahren, bevor sie wieder recycelt werden. Auf diese Weise können neue Kunststoffprodukte aus dem Recyclingmaterial hergestellt werden.
CO2-Bilanz

Heute ist es für Unternehmen wichtig, sich der Umweltauswirkungen der Produkte bewusst zu sein. Die Umweltbelastung wird anhand des CO2-Fußabdrucks, welcher die entstehenden CO2-Emissionen berechnet, bewertet. Der CO2-Bilanz von Q-Pall wird bestimmt durch die Berechnungen der Kohlendioxid-Äquivalente, die zur Herstellung einer Palette benötigt werden, und in Kilogramm (kg CO2 äq.) ausgedrückt. Diese CO2-Emissionen ist das Ergebnis der Gewinnung von Rohstoffen, dem Transport und der Herstellung der Paletten. Q-Pall verwendet die Ergebnisse der CO2-Fußabdruck-Analyse als eine Nullmessung und als Ausgangspunkt für die Verbesserung der Umweltverträglichkeit der Produkte. Darüber hinaus wird die Emission von Treibhausgasen so weit wie möglich reduziert, durch strikte Designvorgaben für die Energie- und Materialeffizienz.

CO2-Reduktion

Kunststoffpaletten reduzieren die CO2-Emission. Kunststoff-Paletten wiegen weniger als Holzpaletten, so dass eine größere Ladekapazität für den Transport zur Verfügung steht. Dies führt zu weniger Transportfahrten oder einem geringeren Kraftstoffverbrauch während dem Transport.

Eine weitere CO2-Reduktionsmaßnahme von Q-Pall ist die Verlagerung der Produktion an den Ort, an dem die Kunststoffpaletten verwendet werden. Für diese einzigartige Lösung wird die Form für die Paletten an den richtigen Ort gebracht, damit die Paletten dort hergestellt werden können. Dadurch müssen wir die Paletten selbst nicht mehr transportieren, so dass die CO2-Emissionen beim Transport begrenzt werden.

Erhaltung der Wälder

Es gibt eine enorme weltweite Nachfrage für Holz. Diese Nachfrage übertrifft das Vorkommen, so dass es zu einer Erschöpfung des Vorkommens kommt. Das Abholzen von Wäldern hat einen negativen Effekt auf das globale Klima. Wälder verhindern Walderosion und unterstützen die Stabilisierung des globalen Klimas. Die Erschöpfung des Holzvorkommens führt zu wachsenden Bedenken für die Umwelt. Durch die Verwendung von Kunststoffpaletten anstelle von Holzpaletten müssen weniger Wälder abgeholzt werden. Daher sind Kunststoffpaletten besser für die Umwelt.

Da wir also das Material recyceln, die CO2-Emissionen beim Transport verringern und zur Verbesserung der Erhaltung der Wälder beitragen, sind alle Kunststoffpaletten nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr umweltfreundlich.