Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien


Die aus Holzwerkstoff gepressten Paletten kommen fabrikneu in die Geschäfte und sorgen so für eine attraktive, hygienisch einwandfreie Präsentation.

Besonders die Inka-Paletten im Viertel- und halben Euro-Format sind als Alternative zur gängigen Chep-Palette beliebt. Sie ist als Einwegprodukt konzipiert, der organisatorische und finanzielle Aufwand eines Mietsystems entfällt also. Gleichzeitig wird die Ware immer attraktiv präsentiert, da bei der stets fabrikneuen Inka Gebrauchsspuren oder Alterserscheinungen keine Rolle spielen - im Gegensatz zu mehrfach genutzten Mietpaletten. Speziell für standardisierte Karton-Displays bietet die Inka Paletten GmbH mit der F 44 S im Viertel-Euro-Format eine intelligente Lösung: Sie verfügt über die gleiche Anordnung von Einsteckschlitzen für das Arretieren der Displays wie die Chep-Palette.

Die Inka-Paletten im Viertel- und halben Euro-Format kommen nicht nur als Displaypalette zum Einsatz. Auch als Versandpalette werden die kleinsten unter den Einwegpaletten immer gefragter. Schießlich werden die Chargen immer kleiner und Just-in-time-Lieferungen immer mehr zum Regelfall. Die Konsequenz sind häufigere Transporte, aber mit geringerer Stückzahl. „Immer mehr Kunden erkennen, dass sie unnötig Stellplatz im Trailer und Geld verschenken, wenn sie für kleine Mengen eine ganze Euro-Palette verwenden", erklärt Andreas J. Heinrich, Produktmanager bei der Inka Paletten GmbH. Wer sich bei kleinen Sendungsgrößen für Inka-Paletten im halben und Viertel-Euro-Format entscheidet, spart also beim Palettenkauf und beim Platzbedarf zugleich. Die Inka-Paletten haben noch einen weiteren Vorteil, egal ob sie für Verkaufsdisplays oder im Versand eingesetzt werden: Durch ihre Fertigungsweise gibt es, anders als bei Vollholzpaletten, keine hervorstehenden Nägel, die Display oder Produkt beschädigen können.