DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

HKS Fördertechnik AG: Lassen Sie sich elektrisieren – die neuen 2,2- bis 3,5-Tonnen-Gabelstapler von Hyster

  • 15/01/2010, Marthalen/Schweiz

  • Hyster führt die Elektrostaplerreihe J2.2-3.5XN ein

 

Mit seiner neuesten Baureihe Elektrogabelstapler beschreitet Hyster neue Wege: Tragfähigkeiten von 2,2 bis 3,5 Tonnen in Kombination mit klassenbester Leistung und Energieeffizienz während der gesamten Schicht. Um Fahrern ein optimales und produktives Arbeiten zu ermöglichen, sind die neuen JXN-Modelle mit einzigartigen Ergonomiemerkmalen ausgestattet. Ein weiteres Plus: Durch die neue Hyster ZTR-Lenkachse wird der Wenderadius verkleinert und der JXN damit besonders manövrierfähig.

Die Nachfrage nach einem leistungsstarken Elektrostapler mit bis zu 3,5 Tonnen Tragfähigkeit ist enorm gestiegen, da immer mehr Unternehmen hohen Wert darauf legen, ihren Energieverbrauch zu reduzieren.

Hyster hat daher seine für den Innen- wie Außeneinsatz geeigneten Elektro-Gegengewichtsstapler der Baureihe JXN um Modelle mit 2,2, 2,5, 3,0 und 3,5 Tonnen Tragfähigkeit erweitert. Nach Aussage des Unternehmens bewegt der neue JXN-Stapler mehr Lasten und verbraucht dabei weniger Energie als alle Mitbewerberprodukte.

„Schon mit der Einführung der kleineren JXN- und JXNT-Modelle mit 1,5 bis 2 Tonnen Tragfähigkeit haben wir Anfang 2009 Neuland betreten und diese Innovationsstrategie führen wir nun fort. Diese Stapler liefern während der gesamten Schicht gleichbleibend hohe Leistung, mit Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 21 km/h und Energieeffizienzwerten, die deutlich über dem Branchenstandard liegen."

Die neuen Modelle sind in zwei Konfigurationen erhältlich, Advance und Advance+. Für anspruchsvolle Hochleistungsanwendungen mit langen Fahrten und großen Hubhöhen wurde das Modell Advance+ entwickelt, dessen Leistungskraft mit der eines verbrennungsmotorischen Staplers vergleichbar ist.
Bei den Advance-Modellen kann zwischen dem eLo- und HiP-Leistungsmodus gewählt werden, mit denen Energieverbrauch und Leistungsfähigkeit des Staplers optimal an die Anwendung anpassbar sind. In Tests wurde gezeigt, dass die Advance-Modelle im eLo-Modus 7,5 % produktiver arbeiten als die Mitbewerberstapler im Durchschnitt und im HiP-Modus sogar 9 % produktiver. Dabei wird im eLo-Modus 20 %, im HiP-Modus 16 % weniger Energie verbraucht, wie der VDI-Testzyklus belegt hat.
Unternehmen profitieren nicht nur von den reduzierten Energiekosten und einer besseren Klimabilanz, sondern können auch mehr Güter schneller und effizienter bewegen.

Eine wesentliche Neuerung bei der Konstruktion ist die ZTR-Lenkachse von Hyster (ZTR = Zero Turn Radius). Da die Hinterräder mehr als 90° gedreht werden können und beide Vorderräder mit einem separaten Fahrmotor ausgestattet sind, hat der Stapler einen beeindruckend kleinen Wenderadius, der dem eines Dreiradstaplers entspricht. Zusammen mit dem kompakten Chassis können diese Modelle daher in wesentlich engeren Gängen eingesetzt werden als Mitbewerberstapler derselben Klasse - der Hyster J2.5XN (Ausführung mit kurzem Radstand) kann z. B. in Gängen von nur 3,6 Metern Breite operieren.

Fahrer profitieren von einer Arbeitsumgebung, die Komfort und Produktivität während der gesamten Schicht gewährleistet. Es werden deutlich weniger Vibrationen auf den Fahrer übertragen als bei allen anderen Staplern auf dem Markt, so dass der Fahrer gut vor Stoß- und Ruckbelastungen geschützt ist. Messungen der Ganzkörpervibrationen nach DIN EN 13059 ergaben beim JXN einen Wert von nur 0,5 m/s2.

Weitere Vorteile für den Fahrer sind der voll gefederte Sitz mit Armlehnen auf beiden Seiten, das TouchPointTM-Minihebelmodul, hervorragende Sicht, eine Sichtfeld-Armaturenbrettanzeige, müheloses Ein- und Aussteigen und großzügiger Fußraum. Das Armaturenbrett bietet viel Stauraum für Arbeitsmaterial oder auch Scangeräte. Außerdem kann die Lenksäule vollständig verstellt und mit zahlreichen Komfortmerkmalen wie der Memoryfunktion für die eingestellte Neigung ausgestattet werden.

Der Sitz ist etwas versetzt von der Mitte angebracht, um optimale Rundumsicht zu ermöglichen, und der Stapler zeichnet sich weiterhin durch eine einzigartige automatische Feststellbremse aus: Die Bremse wird gelöst, sobald der Fahrer den Fuß auf das Gaspedal setzt. So lassen sich im Hochleistungsbetrieb wertvolle Sekunden sparen. Die Drehstromfahrmotoren mit fortschrittlichem Wärmeschutz liefern gleichmäßige Beschleunigung, hohe Fahrgeschwindigkeiten und schnelle Richtungswechsel.
Am Ende einer Schicht können die Batterien dank der seitlichen Batterieentnahme schnell und einfach gewechselt werden, was besonders im Mehrschichtbetrieb sehr von Vorteil ist. Auch die Wartungskosten haben wurden auf ein Minimum reduziert. So sind z. B. die eingesetzten Ölbad-Lamellenbremsen äußerst zuverlässig und wartungsfrei. Das Wartungsintervall beträgt jetzt 1.000 Stunden und alle Komponenten sind schnell und problemlos zugänglich.

Die neuen Hyster J2.2-3.5XN-Modelle sind in vielen verschiedenen Ausführungen mit zahlreichen Sonderausstattungen erhältlich, so dass sie optimal an Anwendungen in den unterschiedlichsten Branchen angepasst werden können, z. B. in der Logistik, Lebensmittelindustrie, Fertigung, Holzverarbeitung oder Automobilbranche.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Alti Ruedelfingerstrass 18
8460  Marthalen
SCHWEIZ
(Hier Standort auf der Karte ansehen)