Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Innovative Ideen, exzellente Umsetzung, perfekte Technik: Mit ihrem umfangreichen Pumpenprogramm löst die FLUX-GERÄTE GMBH seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Förderprobleme. Aus bewährter Tradition reagiert FLUX schnell und flexibel auf spezifische Kundenwünsche: Mit dem neuen mobilen VISCOFLUX bietet das Unternehmen aus Maulbronn eine Komplettlösung zur leichten Förderung hochviskoser, pastenartiger Substanzen wie zum Beispiel Fette der Fettklasse 3, Creme, Pasten, Silikon, Farbe oder auch Tomatenmark aus 200-l-Fässern. Diese Produkte haben oft kein eigenes Fließverhalten, so dass in der Vergangenheit eine Fassentleerung nur sehr umständlich und kostenintensiv realisiert werden konnte: Durch das neue VISCOFLUX ist dies jetzt schnell und günstig möglich.

Das VISCOFLUX besteht aus einem Führungszylinder mit Folgeplatte, einer Exzenterschneckenpumpe mit Gleitringdichtung sowie einem Drehstrom- oder Druckluftmotor. Die Rückführung der Folgeplatte nach der Fassentleerung übernehmen zwei Druckluftzylinder.

Unter normalen Einsatzbindungen erreicht das VISCOFLUX eine Förderleistung zwischen 30 und 40 l/min. Je nach Einsatzgebiet kann die Pumpe mit Statoren aus PTFE, NBR weiß oder NBR schwarz ausgerüstet werden. Der fluxspezifische Aufbau der Pumpe ermöglicht eine Demontage mit wenigen Handgriffen, womit eine optimale Reinigung gewährleistet ist. So bilden sich auch im Pumpeninneren keine Ablagerungen, die häufig Brutstätten von Bakterien sind.

Für Förderaufgaben im Hygienebereich wurde eine spezielle 3A-Ausführung entwickelt. Die in dieser Pumpe eingebaute Gleitringdichtung wurde speziell für knifflige Anwendungen konzipiert. Hierbei sind die mit dem Medium in Berührung kommenden Teile geschliffen und poliert.

Das VISCOFLUX kann sowohl von Hand als auch durch Hebezeug auf das Fass aufgebracht werden. Ein Spannbügel sichert die Verbindung zwischen dem Fassentleerungssystem (Führungszylinder) und dem Fass. Am Statormantel der Pumpe befindet sich eine Folgeplatte mit Dichtlippe, der Durchmesser der Dichtlippe ist dabei exakt an den Fassdurchmesser angepasst. Durch eine optimale Fassentleerung ist sichergestellt, dass keine Produktreste an der Fasswand kleben bleiben. Die perfekte Abdichtung der Folgeplatte bewirkt eine problemlose Förderung des Mediums, da durch den Vakuumeffekt die Folgeplatte die Substanzen nach unten drückt und der Pumpe zuführt.

Nachdem der Abfüllvorgang abgeschlossen ist, wird über eine Steuereinheit das Entlüftungsventil in der Folgeplatte geöffnet und das Fass entlüftet. Danach kann die Pumpe mit der Folgeplatte durch zwei Druckluftzylinder leicht aus dem Fass gehoben und in die Ausgangsstellung gebracht werden. Das VISCOFLUX eignet sich besonders für die Bereiche Lebensmittel, Pharmazie und Kosmetik darüber hinaus kann diese innovative Entwicklung der FLUX-GERÄTE GMBH auch in vielfältigen weiteren Gebieten eingesetzt werden.