Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Anlässlich des diesjährigen Weltumwelttages am 5. Juni hat die DENIOS AG für jede Bestellung einen Bergahornbaum gepflanzt. Zusammen mit dem Förster der aargauischen Gemeinde Würenlingen konnten DENIOS-Geschäftsführer Titus Zimmermann und seine Mitarbeiter die Jungbäume im so genannten "Unterwald" in Würenlingen setzen.

Grüne Wälder, sauberes Wasser, reine Luft: Nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu übergeben, ist eigentlich selbstverständlich. Doch Umweltschutz passiert nicht von selbst. Alle müssen aktiv etwas dafür tun. Für die eigene Lebensqualität. Und die Zukunft von Kindern und Enkeln.

Dazu tragen auch die Produkte von DENIOS bei. Sie verhindern das Eindringen wassergefährdender Flüssigkeiten in den Boden, schützen Mitarbeiter vor dem Kontakt mit gefährlichen Substanzen oder die Umwelt vor den verheerenden Folgen einer Brandkatastrophe.

DENIOS ist der führende Spezialist für Gefahrstofflagerung, betrieblichen Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz. Die Auffangwanne für Gefahrstoffe war der Anfang. Heute bietet die DENIOS AG in einem 750 Seiten starken Katalog und im Online-Shop über 10.000 Artikel für Gefahrstofflagerung und betriebliche Sicherheit an. Und ist damit der Marktführer - mit 650 Mitarbeitern an weltweit 15 Standorten.

Nachhaltigkeit und Ressourcen schonende Produktion sollten heute in allen industriellen Bereichen eine Selbstverständlichkeit sein - und sind es natürlich auch bei DENIOS. Die Besonderheit bei DENIOS liegt darin, dass das Produkt selbst für Nachhaltigkeit sorgt. Denn es versetzt andere Unternehmen erst in die Lage, umweltschonend zu produzieren. Die gesamte Firmenphilosophie der DENIOS AG ist diesem Gedanken geschuldet.